Jennifer Gruber

Was bietet die Naturheilkunde bei Fersensporn?

 

Sport betreiben schmerzt?

Das Stehen an Ihrem Arbeitsplatz ist eine Tortur?

 

 

pixabay (utpalpande)

 

Grundlegendes zum Fersensporn finden Sie HIER. (Bitte anklicken)

 

Fersensporn natürlich behandeln

Um die Schmerzen in Ihrer Ferse in den Griff zu bekommen, ist es hilfreich, wenn Sie verstehen, weshalb es zu diesen Schmerzen gekommen ist. Dann können Sie besser nachvollziehen, was Ihnen bei der Therapie hilft.

Es gibt diverse naturheilkundliche Möglichkeiten, um Ihren Fuß zu behandeln.

Mit gezieltem Muskeltraining werden verkürzte Muskeln verlängert. Sind die Strukturen an Ihrer Sohle ausgeglichen, dann wirkt weniger Zug auf Ihre schmerzende Sehne. Das entlastet.

 

Injektionen im Bereich des Sehnenansatzes mit homöopathischen Mitteln haben zum Ziel, Entzündungen zu verringern, den Stoffwechsel anzukurbeln und Schmerzen zu reduzieren. Je nach Schweregrad und Empfindlichkeit wird in unterschiedliche Gewebe injiziert. 

 

In meiner Praxis wende ich eine Elektrotherapie an. Die Theorie ist, dass Zellen, Atome, in einer anderen Frequenz schwingen, wenn sie krank sind. Durch die Elektrotherapie sollen die Schwingungen der kleinsten Funktionseinheiten ausgeglichen werden.

 

Auf eine ähnliche Weise wirken nützliche Akupressur-Pflaster. Am richtigen Ort hingeklebt (meist auf Meridianpunkte), sollen sie auf die Schwingungen positiv wirken. Ich habe damit schon gute Erfahrungen gemacht.

Bestimmt kennen Sie Tapen. Das Band nimmt Spannung von der Sehne. Die Schmerzrezeptoren werden beeinflusst dadurch, dass mit dem Klebeband ein ständiger, unterschiedlicher Reiz gesetzt wird.

 

Natürlich berate ich Sie, wenn Sie eine druckmindernde Sohle kaufen möchten. Sie soll schließlich passen.

Falls Sie zu viel Gewicht auf Ihre Füße bringen, kann eine Ernährungsberatung sinnvoll sein.
Ein Fersensporn entsteht durch zu viel Zug an der Sehne unseres Fußgewölbes.

Die Sehnenplatte ist wesentlich an der Bildung des Fußgewölbes beteiligt. Es wird zum Boden hin gedrückt wenn wir es durch Sport oder zu viel Gewicht von oben Richtung Boden pressen. Es ist demzufolge nötig, jeglichen unnötigen Druck von oben zu vermindern.

Ich kann Sie dazu beraten, was Sie in Bezug auf Ihren Arbeitsplatz verbessern könnten, falls Sie da immer stehen müssen.

Falls Sie Sportarten trainieren, die Ihre Sehne strapaziert, gibt es bestimmt einen Weg, das Training für Ihren Fersensporn erträglicher zu gestalten.

 

 


Ihre Heilpraktikerin in Bad Aibling, Jennifer Gruber 08061 386 93 19.

Meine Blogs haben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Sie sind als Gedankenanregung gedacht.
In meinen Blogs stehen auch immer mal wieder meine persönlichen Ansichten. Naturheilkunde ist erfahrungsbasiert im Gegensatz dazu steht die wissenschaftlich orientierte Schulmedizin.

 

Scroll to Top