Jennifer Gruber

Halux valgus – Schiefstellung des Großzehs

Sie leiden unter Ihrem Halux

Im Laufe der Jahre mit den Gewohnheiten unserer täglichen Bewegungen, belasten wir die Füße oft ungünstig. Das richtige Schuhwerk spielt für eine gesunde Fußstellung daher eine bedeutende Rolle. Die Veranlagung für einen Halux Valgus kann allerdings auch vererbt sein.

Der Halux Valgus, eine Neigung des Großzehs hin zur zweiten Zeh. Die Fußstellung verändert sich langsam, schleichend. Ihr großer Zeh wendet sich immer mehr dem zweiten zu. D.h., der äußere Muskel wird länger, der innere kürzer.

Es braucht Jahre, bis die Veränderung richtig schmerzhaft wird. Beim Gehen wirken noch mehr Kräfte auf die überlasteten Strukturen. Noch schwieriger wird es, wenn Sie sich in die Hocke begeben. Leider wird sich die Fehlhaltung kaum von alleine verändern. Und im ersten Moment mag es danach aussehen, dass eine Operation auf einen Schlag alle Probleme löst.

Alternative Möglichkeiten

Aber es ist es auch möglich, dem Körper wieder den Weg „zurück“ zu zeigen. Das geht jedoch nicht von heute auf morgen. Durch das richtige Fußmuskeltraining können verkürzte Muskeln verlängert werden Die Körperhaltung kann sich Schritt für Schritt wieder umzustellen. D.h. auch die Knie, der Rücken, die Schultern verändern sich.

Mit gezielten täglichen Übungen lernt ihr Körper schnell die gesunde Haltung einzunehmen. Damit die Übungen am Anfang nicht gar so schwer fallen, können Osteopathie, Massage und schmerzlindernde Injektionen das Training unterstützen.

 

Dazu lesen Sie mehr in meinem Blog-Beitrag:

Halux-Valgus – Schiefstellung der Großzehe

 

Zurück
Scroll to Top